Ich hatte hier zwar schon einmal einen Artikel geschrieben, wie man bequem per Kommandozeile Dateien in die Dropbox verfrachten kann, so dass man sich von fern über die Dropbox-Homepage oder einen anderen Computer die Datei abholen kann.

Allerdings will man Dropbox vielleicht nicht unbedingt nutzen oder stellt fest, dass das Dropbox-Programm zu Hause wohl nicht aktiv/verbunden ist und die Datei einfach nicht hochgeladen werden will.

Natürlich kann man (bei kleineren Dateien) auch den direkten Weg gehen und sich die Datei(en) einfach selbst per E-Mail zusenden lassen.

Dafür muss das Mailsystem des entfernten Computers natürlich korrekt konfiguriert sein, wozu ich immer WebMin empfehlen kann.

Danach geht mit folgendem Befehl eine beliebige Datei auf Reisen:

echo "Dies ist der Textinhalt der E-Mail" && uuencode /pfad/zu/dateianhang.zip dateianhang.zip | mail -s "Der Betreff lautet Test" lustiger.empfaenger@apfel-z.net

Wichtig ist, dass der Name der Datei innerhalb des uuencode-Befehles zweimal aufgeführt ist, da uuencode als zweites Argument den Ausgabenamen der kodierten Datei benötigt...auch wenn wir die Datei eigentlich nur an den mail-Befehl weiterpipen.

Ich habe in meiner .bash_profile-Datei einen Befehl hinzugefügt, um Dateien und Verzeichnisse auf diese Art bequem mit einem kurzen Befehl an meine E-Mail-Adresse zu versenden.
Auf diesem Weg versendete Dateien werden generell als .tar.gz-verschnürt und gegen ein Versenden von mehr als 10MB (zugegebenermaßen etwas gerundet) wehrt sich der Befehl.

~/.bash_profile
function sendFile() {
  DATEI=$1
  if [[ $DATEI == "" ]]; then
      echo "Bitte als Argument eine Datei oder ein Verzeichnis mitgeben"
      exit 0
      fi
  if [[ ! -f "$DATEI" && ! -d "$DATEI" ]]; then
      echo "Ungültiger Pfad"
      exit 0
      fi
  tar -czf /tmp/sendviamail.tar.gz $1
  # Ist die Datei zu gross?
  if [[ `stat -f%z "$DATEI"` -gt 10000000 ]]; then
      echo "Datei ist groesser als 10MB"
      rm /tmp/sendviamail.tar.gz
      exit 0
      fi
  ( uuencode /tmp/sendviamail.tar.gz datei.tar.gz; echo "Im Anhang ist die georderte Datei zu finden" ) | mail -s "Deine bestellte Datei" lustiger.empfaenger@apfel-z.net
  rm /tmp/sendviamail.tar.gz
  }

Eine beliebige Datei (oder Verzeichnis) landet so durch den Befehl
sendFile /pfad/zu/dateiOderVerzeichnis in der eigenen Mailbox.